Abnehmen mit Erfolg und dauerhaft das Gewicht halten

Viele Menschen haben es bereits erlebt: Im Anschluss an eine Diät waren schon nach kurzer Zeit die mühsam abgehungerten Pfunde zurück. In etlichen Fällen kommen sogar noch mehr hinzu. Schließlich ist der Mensch neben so manchen Tierarten auf das Vorratsessen programmiert. Auf diese Weise soll in schlechten Zeiten das Verhungern verhindert werden, da der Körper dann von den Fettreserven zehren kann. Dieses Verhalten hat die Natur trotz der Evolution beibehalten.

Daneben mussten unsere Großeltern auf dem Feld oder im Handwerk schwer arbeiten, weshalb ein nahrhaftes Essen wichtig war. Wir als die Kinder und Enkel wurden ebenso erzogen, alles aufzuessen. Nun haben wir es schwer, das Idealgewicht zu halten. Deshalb ist ein Umdenken erforderlich. Wie stellt man es jedoch an, nach der erfolgreichen Abnehmphase das Wunschgewicht zu halten?

Mit einer Nahrungsumstellung und Bewegung zur Traumfigur

Zunächst sollte auf die richtige Ernährung geachtet werden, um erst einmal die überflüssigen Kilos zu verlieren und danach das Idealgewicht zu halten. Hinzu kommt eine regelmäßige, aber nicht übertriebene Bewegung, die das Abnehmen perfekt unterstützt. Hierbei sollte es nicht auf ein zu schnelles Ergebnis ankommen. Allmählich geht es wesentlich leichter, ohne zu sehr hungern oder verzichten zu müssen. Auch kann man mit der langsamen und gezielten Methode eventuellen Mangelerscheinungen vorbeugen. Diese Lebensweise sollte von nun an kontinuierlich beibehalten werden.

Welche Lebensmittel für die tägliche Ernährung?

Zu meiden sind

  • Obstsäfte und Limonaden
  • Zucker, der nicht nur in Süßigkeiten enthalten ist, sondern ebenso versteckt vorkommt
  • Getreideprodukte aus Weißmehl
  • Fette Soßen und Sahne
  • Butter und Margarine

Bevorzugt werden sollten

  • Wasser, ungesüßter Tee und schwarzer Kaffee
  • reichlich Gemüse
  • dunkle Getreidesorten wie Vollkornbrot und -nudeln
  • Oliven-, Raps- und Traubenkernöl
  • sowie Fisch und wenig Fleisch

Zu ausreichender Bewegung zählt nicht nur Sport

Extremsport hat nichts mit der Bewegung zu tun, die für das Erreichen des idealen Körpergewichts geeignet ist. Wer sich regelmäßig moderat bewegt, lebt nicht nur leichter, sondern auch gesünder. Laufen, Schwimmen und Radfahren gehören zu den Sportarten, die in den Alltag eingebaut werden könnten. Es gibt jedoch einen Personenkreis, dem gezielter Sport nicht liegt oder es die Zeit einfach nicht erlaubt. Hier ist zu überlegen, wo die Bewegung ganz nebenbei eingebaut werden kann. Statt den Aufzug zu wählen lieber Treppensteigen, besonders gründlich das Haus putzen, mit den Kindern Fußball spielen, Gartenarbeit verrichten oder vielleicht sogar einen Heimtrainer für regelmäßige Übungen anschaffen. Für jeden einzelnen Gang ist der Körper dankbar und zeigt dies mit einem weiteren Erfolg zum Wunschgewicht.

Rückfällig werden ist menschlich

Werden auch nur einige dieser Ratschläge in die Tat umgesetzt, gelingt es ganz sicher, abzunehmen und das Gewicht dauerhaft zu halten. An die neue Lebensweise hat man sich schnell gewöhnt und der Geschmack hat sich spätestens nach drei Monaten an das umgestellte Essverhalten angepasst. Gänzlich ohne Sünden geht es manchmal nicht. Rückfälle können passieren, weil es das Stück Torte und das Glas Wein auf einer Geburtstagsfeier sein muss. Jetzt nur kein schlechtes Gewissen haben und aufgeben! Danach wird die Nahrung wieder wie vor dem Fest eingenommen, um in den normalen Rhythmus zu gelangen.